Osterurlaub an der Amalfiküste in Italien

Amalfiküste

Vorgestern sind wir aus unserem Osterurlaub zurückgekehrt. Wir waren eine Woche lang unterwegs und haben die Amalfiküste in Italien erkundet.

Jetzt schreibe ich über ein paar Sachen, die mir in diesem Urlaub am meisten gefallen haben.

Die Amalfiküste liegt im Süden von Italien, etwas südlicher von Neapel. Dorthin sind wir geflogen und dann mit einem Mietwagen weitergefahren.

Es war schon ziemlich spät als wir gelandet sind. Die Straßen dort sind sehr schmal, denn es war irgendwann einfach eine felsige Küste, in die man Häuser und Straßen reingehauen hat.

Die dortigen Einwohner kennen wahrscheinlich keine anderen Straßen und fühlen sich trotz der schmalen Spuren darauf sehr wohl. Und rasen trotzdem wie verrückt.

Dafür sieht es dort aber sehr schön aus. Kleine farbige Häuschen, die eng aneinander gebaut wurden. Für andere Sachen war einfach kein Platz da.

Leider war das Wetter noch zu kalt, um im Meer zu schwimmen. Auch das Wasser war noch ziemlich kalt. Dafür war aber das Frühstück in unserem Hotel richtig lecker.

Amalfiküste

Am dritten Tag sind wir nach Pompeii gefahren. Pompeii ist eine von Vulkanlava verwüstete Stadt. Irgendwann wurde die ganze Vulkanasche von Archäologen weggemacht und darunter war eine alte griechisch-römische Stadt.

Wir sind dort einen halben Tag herumgelaufen und haben uns die alten Häuser und Straßen angesehen. Währenddessen hat uns ein Guide alte Geschichten über die Stadt erzählt.

Danach sind wir zum Vulkan Vesuv gefahren und den Berg hochgestiegen. Das war richtig schwer, weil der Vulkan steil war und ich irgendwann Seitenstiche bekam.

Amalfiküste

Auf dem Vulkan habe ich mir einen richtigen Lavastein geholt. Man sieht dort übrigens auch jetzt noch aufsteigenden Rauch.

Am vorletzten Tag sind wir zu Fuß zu einem natürlichen Wasserfall gegangen. Dort war es sehr schön, außer dass es überall Käfer gab. Ich bin kurz ins Wasser gegangen, das richtig eiskalt war, da es ein Bergfluss war.

Amalfiküste

Im Sommer ist es an der Amalfiküste sehr warm und sehr voll. Deshalb kann ich jedem empfehlen, im Frühjahr dorthin zu fahren. Im Mai kann man dort wahrscheinlich schon baden. Auch wenn es jetzt noch etwas kühl war, hat der Urlaub mir trotzdem Spaß gemacht.

Kommentar posten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind markert *

Kommentar *